Bahn Sichtbarkeit STARTSEITE Karten Fotos


C/2015 V2 (Johnson)
3. Nov 2015 Entdeckung durch J. A. Johnson (Catalina Sky Survey)
5. Jun 2017 Erdnähe (0.81 AE)
12. Jun 2017 Periheldurchgang (1.64 AE)




Geschichte:

Entdeckt am 3. November 2015 von Jess A. Johnson auf Aufnahmen mit dem 0.68-m Schmidt Teleskop im Rahmen des Catalina Sky Survey (USA). Der Komet war dabei 17.1m hell und 6.4AE von der Sonne entfernt.

Der Komet könnte zu Erd- und Sonnennähe im Juni 2017 eine Helligkeit von etwa 7.0m erreichen.



Bahn:
Periheltermin T 2017 June 12.33706 Perihelargument (w): 164.89681
Periheldistanz (q): 1.6369567 Knotenlänge (n): 69.84951
Exzentrizität (e): 1.0017923 Bahnneigung (i): 49.87663



Sichtbarkeit:

Der Komet ist im Jänner zirkumpolar, steht aber abends tief über dem Nord-Horizont. Besser ist er nach Mitternacht sichtbar, wenn er am Nord-Ost-Himmel höher steigt. Er befindet sich im nördlichen Gebiet des Sternbildes Bootes.
Die Helligkeit beträgt zunächst etwa 12.0m und dürfte bis zum Monatsende auf ca. 11.0m ansteigen.

Im Februar ändert sich an den Beobachtungsverhältnissen wenig, die Helligkeit wird auf 10.0m steigen.

Im März verlangsamt sich die Bewegung am Himmel und der Komet zieht eine Bahnschleife nahe dem Stern Tau Herculis.
Die Gesamthelligkeit sollte um eine weitere Grössenklasse ansteigen.

Im April beginnt die Bewegung Richtung Süden; der Komet zieht - langsam schneller werdend - durch die nordwestliche Region des Sternbildes Herkules.
Die Gesamthelligkeit wird weiterhin stetig ansteigen und zur Monatsmitte etwa 8.5m betragen.

Im Mai ist der Komet die ganze Nacht bestens beobachtbar, er wandert durch das Sternbild Bootes weiter Richtung Süden. Die Helligkeit steigt auf ca. 7.5m




Karten:


Karte Mai


Karte Apr


Karte Mrz


Karte Feb




Fotos:

Bahn Sichtbarkeit STARTSEITE Karten Fotos