Bahn Sichtbarkeit STARTSEITE Karten Fotos


C/2018 Y1 (Iwamoto)
18. Dez 2018 Entdeckung durch M. Iwamoto (JAP)
7. Feb 2019 Periheldurchgang (1.29 AE)
13. Feb 2019 Erdnähe (0.31 AE)




Geschichte:

Der Komet wurde am 18. Dezember von Masayuki Iwamoto (Tokushima, Japan) fotografisch entdeckt. Es war seine zweite Kometen-Entdeckung binnen weniger Wochen. Der Komet war etwa 12m hell.

C/2018 Y1 könnte im Februar eine Helligkeit von 6.5m erreichen.



Bahn:
Periheltermin T 20190206.5931 Perihelargument (w): 357.9477
Periheldistanz (q): 1.280472 Knotenlänge (n): 147.2088
Exzentrizität (e): 1.00 Bahnneigung (i): 160.4379



Sichtbarkeit:

Der Komet steht im Jänner tief über dem morgendlichen SO-Horizont im Sternbild Wasserschlange. Zur Monatsmitte erreicht er das Sternbild Jungfrau.
Die Helligkeit sollte im Laufe des Monats von 10.5 bis auf 9.0m ansteigen.
Im Februar wandert C/2018 Y1 bedingt durch die Erdnähe rasch entlang der Ekliptik durch die Sternbilder Jungfrau, Löwe, Krebs und Zwillinge. Zur Monatsmitte steht er in Opposition und ist die ganze Nacht über beobachtbar.
Die Helligkeit wird zur Erdnähe auf etwa 6.5m ansteigen.
Im März wird die scheinbare Bewegung langsamer, der Komet bleibt bis zur Monatsmitte im Sternbild Fuhrmann und wechselt dann in den Perseus. Die Helligkeit geht von 8.0 rasch auf bis zu 11.5m zurück.




Karten:


Karte Mrz


Karte Feb


Karte Feb


Karte Jan




Fotos:

Bahn Sichtbarkeit STARTSEITE Karten Fotos